OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum

Druckluftspeicherung

Behälter Friede-KompressorenDruckluftbehälter dienen in erster Linie dazu Spitzenabnahmen (schlagartige Druckluftabnahme) abzufangen. Dadurch wird die Laufruhe des Drucklufterzeugers erhöht sowie die Lebensdauer verlängert. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass sich dies auch positiv auf Energieeffizienz auswirkt.
Das Produktportfolie von Atlas Copco bietet eine große Auswahl an verschiedenen Standard-Behältern. Lass Sie sich durch unsere technischen Kundenberater einen geeigneten Behälter für Sie auslegen.

Überblick verfügbare Standard-Behälter:

Volumen

stehend

liegend

Druckstufen
[bar]

Abnahme-
vorschrift

Durchmesser
[mm]

Höhe [mm]

Gewicht
[kg]

120

X

 

11bar

AD2000*

400

1362

38

250

X

 

500

1780

77

500

X

X

11/16/21bar

600

2185

130

1000

X

X

800

2400

280

1500

X

X

1000

2380

391

2000

X

X

1150

2460

531

3000

X

X

1250

3000

695

4000

X

X

1400

3220

1115

5000

X

X

1600

3820

1230

10000

X

X

1600

5500

2182

*Die AD2000 ist das Regelwerk für die Einhaltung grundlegender Sicherheits- und Konformitätsfestlegungen aus der europäischen Druckgeräterichtlinie (DGRL). Teil dieser Veröffentlichung sind eindeutige Auslegungs-, Prüf- und Dokumentationsanforderungen. Demnach sind die Druckbehälter für maximal 1000 Lastzyklen ausgelegt. Ein Lastzyklus entspricht einer Druckschwankung von 20% (Abfall vom Maximaldruck).

Beispiel für eine der häufigsten Fehlanwendung: 11bar Behälter
Die Druckluftanlage läuft im Einschichtbetrieb kontinuierlich auf 8bar, danach wird der Drucklufterzeuger abgeschaltet und die Leckagen an den Verbrauchermaschinen ziehen das Netz leer. Schon bei 6,4bar ist rechnerisch ein Schaltzyklus erreicht.
Schützen Sie Ihre Druckluftanlage und sparen kostbare Energie. Nach Arbeitsschichtende sollte die Druckluftanlage idealerweise nach dem Behälter abgesperrt werden. Dies verhindert, dass die zuvor genannten Leckagen den Behälter entleeren. Vorteil ist, dass bei Betriebsbeginn der Betriebsdruck sofort zur Verfügung steht. Dies lässt sich auch ganz einfach mit unseren AIRSavern automatisieren. Ob zeitgesteuert oder manuell per Knebelschalter. Sprechen Sie uns an.
Weitere technische Daten der Behälter:

Sonderbehälter: Keinen passenden Standard-Behälter gefunden? Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten können wir Behälter individuell nach Ihren Wünschen gestalten:

Sicherheitsventile
Sicherheitsventile schützen den Behälter/Drucknetz vor Überlast. Die Wahl der Druckstufe erfolgt nach der Systemkomponente mit dem niedrigsten zulässigen Druck. Die Abblaseleistung wird ausgewählt nach dem gesamtheitlichen Erzeugervolumenstrom bei der definierten Druckstufe. Hierfür können überschlägig Interpolationen gemacht werden. Ebenso ist das Medium und der Temperaturbereich entscheidend für die Findung des richtigen Ventils.
Gerne legen wir die Sicherheitsventile für Sie aus. Sprechen Sie uns an.

Prüfungen/Anmeldung
Behälter und die dazugehörigen Anlagen gelten als überwachungsbedürftige Anlagen und müssen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSVO) von einer zugelassenen Überwachungsstelle (ZÜS) geprüft werden. Hierzu gehören:

Info: Auch die Separator-Behälter aller Kompressoren sind prüfpflichtig. Kleinere Behälter können wir auch mit unseren Servicemonteuren (Befähigte Personen).
Wir arbeiten sehr eng mit einer ZÜS zusammen und übernehmen gerne die Organisation für Sie. Druckprüfungen begleiten wir mit unseren Monteuren. Sprechen Sie uns an.

Unsere Produktpalette

öleingespritzte Kompressoren

Öleingespritzte Kompressoren

ölfreie Kompressoren

Ölfrei verdichtende Kompres­soren

Friede-Kompressoren

Trocknung

Friede-Kompressoren

Filtration

Friede-Kompressoren

Kondensattechnik

Friede-Kompressoren

Behälter

Friede-Kompressoren

Rohrleitung

Friede-Kompressoren

Stickstoffgenerator

Friede-Kompressoren

Sauerstoffgenerator

Friede-Kompressoren

Energierückgewinnung

Friede-Kompressoren

Messtechniken

Friede-Kompressoren

Steuerungen

Friede-Kompressoren

Leckageortung

Friede-Kompressoren

Vakuumtechnik

Friede-Kompressoren

Kühlwassertechnik